*
Menu
Zwichenraum einfach

Bild_Report
MPU - Verkehrsgerichtstag empfiehlt Reform
14.03.2014 09:28 (1035 x gelesen)

Mehr Transparenz, mehr Information

Bei der Reform der Medizinisch-Psychologischen Untersuchung, kurz MPU, ist ein Durchbruch in Sicht:



Auf dem Deutschen Verkehrsgerichtstag in Goslar sprachen sich Experten wie Juristen und Psychologen für mehr Transparenz aus - im Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD ist eine Reform der MPU vorgesehen. Der Verkehrsgerichtstag, auf dem rund 450 Teilnehmer über die MPU diskutierten, empfahl mit deutlicher Mehrheit folgende Punkte: frühzeitige Information der Betroffenen, die Möglichkeit der Anfechtung einer Anordnung und eine Qulitätssicherung für die Vorbereitung. Fast 100 000 Kraftfahrer müssen jedes Jahr zur MPU, meistens wegen Alkohol- oder Drogenmissbrauchs. Erst nach dem Bestehen gibt es die Fahrerlaubnis zurück.

Quelle: ADAC, hier die Broschüre mit allen Infos zum Thema.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Ampelei
01ampel2012graurotweb.jpg 02ampel2012graugelb02web.jpg 03ampel2012graugruen01web.jpg 04ampel2012graugruen02web.jpg

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail